Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker

Interview mit unseren Azubis:

Cedric Ziebell und Jhon Dario Gutierrez Gaviria (Center Upahl, Ausbildung zum Karosserie- und Fahrzeugbaumechaniker)

STERNAUTO:  Was hat euch besonders daran gereizt, eine Ausbildung bei STERNAUTO zu beginnen?

Cedric Ziebell: Durch mein Praktikum bei STERNAUTO in Upahl habe ich den Beruf des Karosserie- und Fahrzeugbaumechanikers kennengelernt. Ich habe schnell positive Rückmeldungen von den Fachausbildern, Meistern und Kollegen erhalten. Es hat mir so viel Spaß gemacht, dass ich direkt ein weiteres Praktikum dort absolviert habe.

Jhon Dario Gutierrez Gaviria: In Columbien bzw. Spanien, meiner Heimat, gibt es keine Berufsausbildung wie man sie hier kennt.  Meine Schwester absolvierte ein Praktikum im Lackierbereich des Lack- und Karosseriezentrums. Sie erzählte, dass das LaKaZe (Lack- und Karosseriezentrum) ein großer Betrieb mit vielen Möglichkeiten und freundlichen Kollegen ist. 

Jhon & Cedric: Mercedes-Benz ist eine Marke mit vielen verschiedenen Baureihen. Vom kleinen Pkw bis zum Lkw oder Bus ist alles vertreten. 

STERNAUTO:  Gab es in den ersten Monaten bereits Highlights, welche euch in Erinnerung geblieben sind?

Jhon & Cedric: Es gab viele Highlights. Angefangen am ersten Ausbildungstag im Betrieb. Wir durften uns ausprobieren. Wir haben gemeinsam eine total zerstörte Traktorhaube (Kunststoff) wiederhergestellt. An der Haube fehlten Kanten, es waren Löcher in der Fläche und wir haben sogar die Lackierung vorbereitet. 

Cool ist es, wenn sich ein Maybach, AMG oder GT in der in der Werkstatt befindet. Und wenn ein Sportwagen zu einer letzten Probefahrt vom Hof fährt, ist das ein irrer Sound! 

Cedric Ziebell: Vor einiger Zeit war ich zusammen mit meinen Fachausbilder im Nfz-Center in Schwerin. Wir haben an Lkw und Bussen Scheiben getauscht. 

Jhon Dario Gutierrez Gaviria: Da ich einen CE-Führerschein besitze, durfte ich einen Sprinterbus aus dem Center Magdeburg zu uns zur Reparatur abholen. 

STERNAUTO:  Welche Aufgaben werden euch im Arbeitsalltag als Azubi übertragen?

Jhon & Cedric: Wir haben schon viel von unseren Fachausbildern gelernt. Nach nun fast einem ¾ Jahr dürfen wir zum Beispiel schon ein Heckblech am einem Vito oder Sprinter und einen Längsträger wechseln. Dazu gehört das Herausschneiden des alten Teils, Schweißen, Nieten, Kleben, Einpassen des Neuteils. 

Jhon Dario Gutierrez Gaviria: Ich habe an einem G63 bereits nach kurzer Zeit unter Anleitung meines Fachausbilders eine Frontscheibe wechseln dürfen. Ein weiteres Highlight war die Instandsetzung eines großen Loches an dem Fahrerhaus eines Actros.

STERNAUTO:  Was macht STERNAUTO zu einem besonderen Ausbildungsbetrieb?

Jhon Dario Gutierrez Gaviria: Ganz klar, das Arbeitsklima. Ich verstehe mich super mit meinen Kollegen und Mitazubis. Ich habe immer viel Spaß bei meiner Arbeit. 

Cedric Ziebell: Die Abwechslung, die gute Qualität der Produkte, des Materials und der Werkzeuge. Aber auch, dass nicht alles so steif ist, wie man es sich manchmal denkt. Es wird auch mal ein Witz gemacht und alle lachen gemeinsam.  

Jhon & Cedric: Da unsere Berufsschule in Stralsund ist, müssen wir dort übernachten. Während unsere Mitschüler teilweise ihre Unterkunft selbst bezahlen müssen, bekommen wir unsere gestellt. Dazu erhalten wir eine Verpflegungspausschale. 

STERNAUTO:  Welchen „Hashtag“ würdet ihr eurer Ausbildung bei STERNAUTO geben?

#STERNAUTO_cooleTruppe, #STERNAUTO_hierlernstewasdazu

STERNAUTO:  Hab ihr zum Abschluss noch Ratschläge für zukünftige Bewerber, um im Bewerbungsverfahren von sich zu überzeugen?

Jhon & Cedric: Bring deine Begeisterung rüber. Nimm dir Zeit für den Test und bleib dran!

Weitere Interviews

Ausbildung zur Kfz-Mechatronikerin PKW-Technik

Interview: Ausbildung zur Kfz-Mechatronikerin PKW-Technik

Ausbildung zum Industriekaufmann

Interview: Ausbildung zum Industriekaufmann

Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Interview: Ausbildung zur Fachkraft für Lagerlogistik

Ausbildung zur Industriekauffrau

Interview: Ausbildung zur Industriekauffrau

Ausbildung zum Bürokauffrau

Interview: Ausbildung zur Bürokauffrau